Farbkraftwerk Sonnenbraut - Teil 2

vom 20. Aug. 2010
Großes Augustspektakel mit vielen Helenium-Sorten in Erich Luers „Garten der Horizonte“
weiter im Programm ...

weiterempfehlen:

TEXT UND INFO ZUM FILM

Drehort:
Schaugarten „Garten der Horizonte“ in Heidgraben, Schleswig-Holstein
Länge:
6 Min.
Filmkatalog:Pflanzen
Moderator:
Marc Albano

(Fortsetzung von Filmteil 1)

Ansprüche und Pflege

Sehr wenig! Diese Stauden sind unkompliziert und auch anfängertauglich. Sie wünschen nur diese paar Rücksichtnahmen:

1. Sonne!

Ein vollsonniger und warmer Standort ist Pflicht. An allen anderen Standorten würde die warmfarbige Blüte auch nur reduzierte Wirkung entfalten. Bei Schatten wächst diese Staude nicht gut und kompakt.

2. Nahrung!

Ein nährstoffreicher Boden bzw. Düngergaben sind Voraussetzung für eine üppige Blüte. Und in diesem Fall heißt „üppig“ wirklich ÜPPIG. Also lohnt die Mühe auf jeden Fall.

3. Wasser!

Nach dem gefühlten Eindruck könnte man meinen, daß die Sonnenbräute auch gut mit Trockenheit zurecht kämen. Ganz und gar nicht! Sie wollen einen frisch bis feuchten Boden und definitiv keine Durststrecken im Sommer.

4. Teilung

In den meisten Fällen können die Horste lange an einem Standort stehen bleiben und sich allmählich in die Breite ausdehnen. Aber irgendwann, bei manchen Standorten früher, bei anderen später, beginnen die Horste sich von innen zu lichten. Es wächst eine Art Tonsur, außen gesund und kräftig, innen schwach und dünn.

Dann sollte man die Horste vollständig aus der Erde nehmen, die inneren, schwächeren Triebe wegwerfen und nur die äußeren, starken Triebe neu einpflanzen. So verjüngt man den Horst.

5. Optional: Rückschnitt

Es gibt zwei mögliche Schnittmaßnahmen. Man kann während der Blüte laufend die abgeblühten Triebe (etwa 20 cm tief, also bis hinab zum „Stamm“) hinausschneiden. Dadurch investiert die Pflanze keine Kraft mehr in die Samenbildung und hat mehr Energie, um weiter neue Blüten auszubilden.

So verlängert man die Blütezeit (die bei dieser Staude sowieso schon besonders lang ist!).

Und man kann, als zweite Maßnahme, bei den höheren Sorten eine Art Frühjahrsschnitt vornehmen. Dieser sorgt dafür, daß sie a) insgesamt kleiner bleiben, b) kompakter und standfester werden und c) später blühen.

Diesen Schnitt nimmt man im Juni vor und kürzt dann alle Triebe um rund 50% ein.

Selbst ein und denselben Horst kann man mit diesem Schnitt zu einer gestaffelten und fast verdoppelten Blütezeit bringen, wie Herr Luer gut zeigt. Dabei schneidet man die vordere Hälfte des Horstes zurück.

(Fortsetzung bei Filmteil 3)

TS 10th SSC Result 2016
SSC 2016
ipl schdules 2016 ipl
Once you are on the page, you

Once you are on the page, you will have to fill the details about yourself like First Name, Last Name, user name, create password, confirm password, Date of Birth, Gender, Mobile phone, your current email address, verify the text then accept the terms & conditions and click on create an account button.www.gmail.com 2 step verification

very good video enjoyed

very good video enjoyed watching it and very amazing it is crazy facts for all the facts that are crazy and the weird facts for all the facts that are quite strange

Your blog was too good. i

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.