Ein Bauerngarten im Herbst - Teil 3: der Küchengarten

vom 30. Sep. 2011
Ein Küchengarten belebt alle Sinne, erklärt Prof. Warda im Arboretum Ellerhoop (plus Bonus-Film!)
weiter im Programm ...

weiterempfehlen:

TEXT UND INFO ZUM FILM

Drehort:
Norddeutsche Gartenschau im Arboretum Ellerhoop, Schleswig-H.
Länge:
6 Min.
Filmkatalog:Ideen
Moderator:
Marc Albano

Ein Küchengarten kann langweilig sein. Denn Gemüse und Kräuter sind meist flach und erdbodennah. Da wird dem Auge in Augenhöhe wenig geboten.

Also gilt es, den Garten kreativ in die dritte Dimension zu entwickeln!

Die dritte Dimension

Wie gibt man dem Küchengarten Volumen in der Vertikalen? Es bietet sich mehrere Hilfsmittel an.

Ein Klassiker sind die Stangenbohnen mit zugehörigem Gerüst. Sie können eine sehr situationsgerechte, optische Durchbrechung oder Abgrenzung der flachen Gemüsebeete geben. Man sieht ein Beispiel in unserem Film zum Bauerngarten (Teil 2).

Gut zu verwenden sind auch kleine Obstbäume (Spalierform, Säule, Busch - siehe unser Film zum Thema). Höhere Obstbäume wiederum geben einen besonders passenden, äußeren Rahmen für den Küchengarten ab.

Oder aber man wählt Zäune - das Gestaltungsprinzip von Prof. Warda. Am besten ins Bild passen da die traditionellen Staketenzäune mit ihrem leicht ungeordneten Charakter. Zäune liefern ein ganzjähriges Element von Struktur im Küchengarten.

Der Zaun muß dabei gar nicht eine schützende und abwehrende Funktion haben, wie er es ursprünglich einmal hatte. Deshalb ist er bei Prof. Warda auch nicht außen um den Garten herum gezogen, sondern durch den Garten hindurch in Reihen gestaffelt, genau wie das Gemüse dazwischen.

Die Zaunreihen dienen hier nur als Anlaß und Bühne für eine höhere Bepflanzung zwischen den Gemüsereihen. Zaun und Pflanzen stehlen dabei dem Gemüse zwar etwas Sonne, aber dafür verbessern sie auch das Mikroklima der Beete. Denn der Wind wird durch die bepflanzten Zäune vorteilhaft gebrochen.

Dieses Mikroklima ist in England auch der Grund, warum Küchengärten an Schlössern und Herrenhäusern traditionell mit hohen Ziegelmauern umgeben sind. Diese wehren den Wind ab und versorgen den Gartenbereich zudem nachts mit gespeicherter Sonnenwärme.

An den Zäunen kann man nun eine typische Beetgestaltung praktizieren, wie man sie auch anderswo im Ziergarten findet: vorne niedrig, hinten höher, im Mittelbereich einzelne Akzente. Bei Prof. Warda sind hierfür vor allem die Dahlien zuständig, große Sorten weiter hinten, kleinere am vordersten Zaun.

Pflanzenwahl

Dahlien sind ein typisches Gemüsegartenthema, weil die Üppigkeit ihrer Blüten gut zur Üppigkeit des Gemüses paßt. Auch ist die Dahlienblüte ja ein Septemberthema und gesellt sich damit gut zum Anblick von ausgewachsenem Kohl, Mangold und anderen Gemüsen in dieser späten Jahres- und Erntezeit.

Auch passend sind Zierpflanzen, die eine zweite Natur als Gemüsepflanzen oder Getreide haben. Allen voran der Fuchsschwanz mit prächtiger Blüte, dessen Samen und Blätter zugleichbar eßbar und nutzbar sind. Oder die bei uns neu eingeführte Blattpflanze Shiso bzw. Schwarznessel, deren Anblick imposant und deren Blätter schmackhaft sind.

Spezielle Zaunpflanzen sind die Kapuzinerkresse mit ihrer Lust zum Klettern und die Duftwicken mit vertikalem Wuchs. Die einen sind sehr pflegearm und unkompliziert, die anderen aber besonders anspruchsvoll. Duftwicken ergänzen sich hervorragend in das Thema von Sinnesgenuß, das jeder Gemüsegarten vermittelt.

Viele weitere Zierpflanzen findet man als typische Bauerngartengäste in der Literatur - oder in unserem vorangegangenen Film zum Thema. Die von Prof. Warda verwendeten Kosmeen im Gemüsegarten haben den zweifachen Vorteil, einerseits besonders hoch zu wachsen und damit die dritte Dimension anzureichern, andererseits aber auch sehr leicht, duftig und lichtdurchlässig zu bleiben, sodaß keine benachbarten Gemüsepflanzen sich bedrängt fühlen.

Es ist wirklich schön eine

Es ist wirklich schön eine solche Verbesserung zu sehen, how to hack clash royale?

192.168.1.1 192.168.1.1 192.1
Danke für das tolle Video.

Danke für das tolle Video. Mein Lieblingskräuter ist Rosmarin, den ich gerne auf Paella verwende. Lieben Gruß Der Paella Koch

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.