Apfelbaum vermehren im Winter - Teil 2

vom 18. Feb. 2010
Apfel-Experte John Hermann Cordes zeigt die Veredelungstechnik der Kopulation
weiter im Programm ...

weiterempfehlen:

TEXT UND INFO ZUM FILM

Drehort:
Obstbaumschule Hermann Cordes bei Pinneberg
Länge:
6 Min.
Filmkatalog:Praxis
Moderator:
Marc Albano

(Fortsetzung vom ersten Filmteil)

Die Kopulation

Das Übereinanderlegen der zwei Triebe dient vor allem dazu, das Kambium beider Teile zu verbinden. Das Kambium liegt zwischen dem Holz und der Rinde und ist das aktive Wuchs- und "Saft-Leit-Gewebe" des Baums. Also von entscheidender Bedeutung!

Das Kambium wird die zwei Teile der Veredlung miteinander verbinden - das innere Holz kann das nicht leisten, denn es ist von inaktiver Natur.

Also geht es vor allem um den äußeren Ring der Ellipse des Kopulationsschnitts. Dieser Ring beider Triebteile muß möglichst vollständig übereinanderzuliegen kommen - daher die Vorgabe, daß beide Teile etwa gleich groß sein sollten.

Das Verbinden

Ein Verbinden der Kopulation mit Gummiband hat den Vorteil, daß dieses sich dehnen kann, wenn der Trieb im Frühjahr anwächst und sich im Durchmesser weitet. Auch kann sich das Gummiband dann irgendwann selber ganz vom Baum ablösen, indem es mit der Zeit porös wird und der Dehnung nachgibt.

Trotzdem ist nach Wochen zu prüfen, ob sich der Knoten des Bandes wirklich ablöst und nicht etwa sich in das wachsende Holz hineinschneidet. In dem Fall wäre das Band manuell vom Baum zu entfernen.

Andere Materialien zum Verbinden, z.B. Bast, sind möglich, müssen dann aber ggf. nach dem Verwachsen rechzeitig mit der Hand wieder abgelöst werden.

Das Abschließen

Nach der Kopulation wird die Veredelungsstelle vollkommen luftdicht abgeschlossen. Dazu verwendet man idealerweise warmflüssige Materialien: entweder sgn. Rebwachs oder Baumwachs.

Kleine Veredelungen kann man tauchen, größere bestreicht man mit dem Pinsel (dabei auch die Schnittstelle ganz oben an der Spitze des Edelreises einbeziehen). Wenn man draußen in der Natur veredelt, kann man auch sgn. flüssige Rinde oder "Lac Balsam" kalt verwenden und mit dem Pinsel verstreichen.

Alle drei Materialien erlauben dem Baum, allmählich mit den wachsenden, neuen Trieben die Schutzschicht selber zu durchbrechen und sich der Schicht schließlich zu entledigen. Nur in der ersten, sensiblen Phase also wird die Veredelungsstelle komplett vor Feuchtigkeit und eindringenden Pilzen und Bakterien geschützt.

Übrigens sollte man das Tauchverfahren nicht im Fall des Baumwachses anwenden, weil dieses zum Verflüssigen eine höhere Temperatur benötigt und die Hitze dem getauchten Bäumchen schaden würde.

Das Pflanzen

Den fertig veredelten, jungen Baum kann man wiederum kühl, aber frostfrei lagern. Nach den Winterfrösten bei wieder offenem Boden pflanzt man ihn dann ins Freie. Anschließend gilt es nur noch darauf zu achten, daß sich das Band um die Veredelungsstelle korrekt wieder löst.

192.168.1.1 192.168.1.1 192.1
Hallo, Die Anleitung zur

Hallo,
Die Anleitung zur Veredelung ist super und verständlich. Im März habe ich auf 10 Unterlagen veredelt. Bis heute sind an 8 Reissern Triebe gekommen.
ABER
Nun weiss ich nicht weiter. Von den Reissern mit je 3 Knospen haben alle Knospen aus geschlagen. Wo und wann muss ich was abschneiden?????
Wer ist so nett und gibt mir eine verständliche Antwort?
Vorweg Danke und einen Gruß
Jürgen

Dieses Video ist weit und

Dieses Video ist weit und breit die beste Anleitung zur Winterhandveredlung von Obstbäumen! Eine Frage ist jedoch noch offen geblieben: Was bedeutet "witterungsbedingt" bezüglich der weiteren Lagerung der fertigen Jungbäume? Wartet Herr Cordes nur darauf, dass der Boden nicht mehr gefroren ist oder müssen die veredelten Pflanzen frostfrei gelagert werden (wie im Falle der losen Reiser)? Vielen Dank und weiter so!

Das sind sehr schöne

Das sind sehr schöne Anleitungen, danke!

Super Hilfe für den

Super Hilfe für den Hobbygärtner!
Danke!

Hallo mein name ist michael

Hallo mein name ist michael manz ich interessiere mich sehr für die kunst des veredelns und habe mit spannung ihre filme verfolgt-kompliment dafür. was mich noch brennend interessiert ist was es für mischveredelungen gibt beispiel quitte und birne woher weiß man wer mit wem harmoniert. hab gehört birne geht auch mit eberesche zu veredeln aber noch nicht probiert. was geht denn noch so? vielen dank im vorraus. m.manz

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.